Robert Wyatt – Sea Song (1974; Rock Bottom)

Klassiker der Woche. Eine  skurril-surreal-melancholisch-mystisch und bezaubernde Mischung aus Ambient, Avantgarde, Jazz und Minimal Music. Klingt alles sehr kompliziert und anstrengend. Trotz der erwähnten, zahlreichen Bezeichnungen ist Rock Bottom sehr homogen und äusserst hörenswert. Als Müsterchen gibts den Opener Sea Song. Check it out!

Leave a comment

Filed under Lieblingsplatten, Musik, Song des Tages

#Something to Belive In

1.jpg

Weyes Blood im Bogen F/Zürich (11.11.2019)

Leave a comment

Filed under Foto, Music, Musik, Song des Tages

Gurr – Beetlebum (2019)

Mit rekordverdächtigen 3.5 Jahren Verspätung hab ich es diese Woche ans Zürcher Gurr-Konzert geschafft. Wollte ja schon damals an ihren allerersten Schweizer Gig gehen, auch weil ich die Live-Bassistin fern kenne, doch irgendwie kam ich da niemals an und ich kann mich auch nicht mehr daran erninnern, was damals an diesem Abend/in dieser Nacht effektiv passierte. Nun gut, diese Woche hat es ja geklappt und die Band war wirklich gut. Höhepunkt,  das Blur Cover, welches sie seit kurzem im Repertoire mitführen. Die tätowierten Milchtüten auf meinem Unterarm waren jedenfalls ziemlich entzückt. Darf man also ruhig mal reinhören…..

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages, Wort zum Freitag, Zum Guten Glück ist heute Freitag

#In My Head

IMG_0203IMG_0200
Gurr im Bogen F/Zürich (06.11.2019)

Leave a comment

Filed under Foto, Music, Musik

Bon Jovi – Unbroken (2019)

Bleiben wir noch ein wenig beim “Classic Rock”. Würde War on Drugs oder sonst so ein Name eines super-szenigen veganen Hipstervogels draufstehen, das Teil würde ohne Ende gefeiert werden. So ist es halt “nur” ein brandneuer Song des ergrauten Jon Bon Jovi und seiner Mannschaft. Ein ziemlich guter, wie ich finde. Stilistisch bewegt sich die Band immer mehr in Richtung Heartland Rock, hier noch mit leichtem U2-Einschlag. 2020 soll dann das neue Album Bon Jovi – 2020 folgen und gemäss diversen Berichten wird es nebst eher politischen Songs noch weitere “Hymnen” für die US-Veteranen darauf zu hören geben. Ich bin gespannt. Der Vorabbote, ist wie erwähnt, schon mal richtig spitze.

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Queen – Pain is so Close to Pleasure (1986; A Kind of Magic)

Der Start in den November war ja schon mal grandios. Anstatt der Lesebrille die Sonnebrille für die Arbeit eingepackt. Check! Immerhin bin ich was Operation Movember betrifft schon bestens vorbereitet und für einen pornösen Schnauz, wie in der gute alte Freddie zeitweise trug,  braucht es gar nicht mehr soooo viel. Und so kann der erste Song des Tages im November natürlich nur von Queen stammen.  Mit Pain is so Close to Pleasure haben die vier Briten damals Mitte 80-er einen Songs so smooth, wie ein Kirschstängeli von Lindt, rausgehauen. Sinnesfreude und Genuss in einem. Yes.

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages, Wort zum Freitag

Naked Lunch – God (2004; Songs for the Exhausted)

Auch 2019 noch immer eine der mächtigsten Gitarrenwände nördlich des Brenners. Ewige Liebe.

Leave a comment

Filed under Lieblingsplatten, Musik, Song des Tages