Kamasi Washington – Truth (2017; Harmony of Difference EP)

Die freitägliche Hausarbeit ist fast verrichtet. Somit bleibt beim Pausenkaffee noch etwas Zeit für ein wenig Jazz von Kamasi Washington. Ich bin ja absolut kein Jazz-Kenner, doch das hier gefällt.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Music, Musik, Song des Tages

Jeans for Jesus – Wosch no chli blibä (2017; Pro)

Hätte ich mir doch nur schon vor gut zwei Monaten diesen einen Song hier gegeben, der Sommer mit all seinen Schattenseiten, und das sind bekanntlich ja zahlreiche, hätte endlich seine Daseinsberechtigung gehabt. Nun, die Geschichte ist geschrieben und meiner einer war bekanntlich mehr mit fluchen und Schweisstropfen aus dem Nacken wischen beschäftigt. Somit hebe ich mir diesen ziemlichen hymnischen Synthiepop-Gassenhauer, DJ Bobo hätte seinen Synthie nicht besser programmiert, aus der Bundeshauptstadt Bern, denn man wohl am besten zur Bratwurst und reichlich Alkohol am See konsumiert, noch ein wenig für den nächsten Sommer auf.  Swiss Made, World Class. 

3 Kommentare

Eingeordnet unter Music, Musik, Song des Tages

Mount Kimbie feat. King Krule – Blue Train Lines (2017; Love What Survives)

Ein fast gewöhnlicher Mittwochabend. Kind beschäftigt sich seit bereits 2 Stunden mit dem Schlaf der Gerechten, mein seit Ewigkeiten geschätzter FC Aarau hat auch das 8 -oder war es bereits das 9 Saisonspiel? – sang und klanglos verloren und das Langzeitziel, die Pensionierung, ist wieder um einen Tag näher gerückt. Somit, wie eingangs erwähnt, eigentlich nichts Neues unter der Sonne, mal abgesehen, dass die mittlerweile doch etwas peinlichen alten Männer der Rolling Stones im nicht allzu fernen Letzigrund Stadion für vermutlich viel Geld mich mit mit ihren Hits aus vergessenen Zeiten belästigen. Gerne würde ich ja vor meinem Schlaf der Gerechten noch die Fenster zwecks Frischluftzufuhr öffnen, aber nicht bei dem Lärm. Da übertöne ich das Musikantenstadl doch lieber mit etwas modernerer und vor allem aktuelleren Musik. Da trifft nun nämlich doch noch ein, was ich nicht zu glauben wagte. 2017 entwickelt sich langsam aber sicher zu einem feinen musikalischen Jahrgang. Mount Kombi’s (> Achtung, Autokorrektur)  neue Platte rotiert heute Abend nun schon zum dritten Male und macht – Logo! – mächtig Spass. Aber so richtig. Somit gibts mal wieder einen  regelmässig unregelmässigen Song des Tages als Appetizer aus der wohl bislang besten Electronica-Scheibe des Jahres. Mit an Bord bei Blue Train Lines als Gast-Shouter: King Keule (> Autokorrektur ist Gott). Prädikat: Hörtipp!

3 Kommentare

Eingeordnet unter Music, Musik, Song des Tages

Alice Cooper – Hell Is Living Without You (1989; Trash)

Die Desmond Child Produktionen der Mitte bis End-80-er-Jahre sind vermutlich sowas wie das Musikstandl meiner GenerationEin paar Schnäpse auf ex und die (*hüstel*) Teufelsgabel geformt aus meinen unverwechselbaren Wurstfingern reckt sich am heimischen Bürotisch unaufhaltsam in die Höhe.  I can’t take another night. Und wäre dies nicht genug, wird in der Plattensammlung sofort und unaufhaltsam nach Nachschub gesucht. Heaven would be like hell. Aerosmith, Kiss, Bonfire, Ratt und wie sie alle hiessen, nur wenige kamen annähernd an dieses Meisterstück des leicht angehärteten Kommerz-Hard-Rocks ran . I’m down begging to hold ya. Irgendwie halt schon grossartig.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Music, Musik, Song des Tages

Lhasa de Sela – Mi Vanidad (1997; La Ilorona)

FullSizesdadRender.jpgWas haben da meine Lauscherchen gestern am weiss ich nicht wievielten Zürcher Streetfood-Festival aus den massiven Boxen erhört? Lhasa De Sela. Es gibt da wohl noch kaum passendere Musik für solch einen Event und so führte der Weg anstatt Heim nochmals an die Bar für einen letzten Campari Milano. Grossartig.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Song des Tages, Musik, Music

#Sparks Fly

IMG_3929IMG_3925IMG_3933

Waxahatchee in der Roten Fabrik/Zürich (14.09.2017)

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Foto, Musik, Music

U2 – Bullet The Blue Sky (2017; Live at Jimmy Fallon)

La la la L’America…. 30 Jahre nach Release ist der Bullet The Blue Sky-Mahnfinger relevanter denn je. So ganz nebenbei war es dann auch eine ziemlich sensationelle Performance gestern bei der Jimmy Fallon Tonight Show. Gänsehaut galore.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Music, Musik, Song des Tages