Amadou & Mariam – Sénégal Fast Food (2005; Dimanche à Bamako)

Wie ist das Gefühl, nach zwei Wochen Urlaub wieder an den Arbeitsplatz zurückzukehren? Korrekt: beschissen. Und zwar so richtig. Hatte ich mich doch erst gerade an den Rhythmus des süsslichen Dolce Far Niente gewöhnt. Darüber aber in den nächsten Tagen bestimmt noch mehr…

Nun ist aber erstmal wieder das trostlose Pendeln zwischen den eigenen vier Wänden und der Arbeit Realität. Abenteuer in Dakar, Bamako oder Mopti sind, da es mit den Euromillions am Freitag nicht klappen wollte, so fern wie eh und je. Immerhin, nach den Ferien ist ja bekanntlich vor den Ferien, und so überlege ich mir derzeit ernsthaft, Anfang September ein Weekend in London einzustreuen. Der Africa Express, mit u. a. Amadou & Mariam, Damon Albarn und Rokia Traore, beendet da mit ein paar Konzerten seine 7-tägige Englandreise. Dazu ein wenig Fast Food aus Senegal, viel Bier und meine kleine Welt könnte, zumindest für zwei Tage, wieder so sein, wie sie eigentlich sein sollte.

5 Comments

Filed under Irgendwas, Musik, Nonsense, Song des Tages

5 responses to “Amadou & Mariam – Sénégal Fast Food (2005; Dimanche à Bamako)

  1. NixZen

    Ich hab die CD, war auch schon einmal im Blog:-)

  2. Call Me Appetite

    Ein grossartiges Stück Musik. Nicht nur dieser Song.

  3. NixZen

    der ist auch sehr schön:

  4. Call Me Appetite

    in der Tat. Mir völlig unbekannt. Werde ich mir aber etwas genauer unter die Lupe nehmen. Danke für den Tipp.

  5. NixZen

    Ist schon lange im Geschäft, kommt aus Algerien glaube ich

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s