Tocotronic – Hey Du (2018; Die Unendlichkeit)

Bin ich etwas was du nicht kennst, dass du mich Schwuchtel nennst? Mindestens eine halbe Ewigkeit ist es seit dem letzten Tocotronic Album her. Am 26. Januar folgt nun aber die Erlösung in Form eines neuen, autobiographischen Longplayers namens Die  Unendlichkeit. Nach dem ausgiebigen Hören der ersten beiden Vorabsongs Hey Du und 1993 sind die Plätze zuoberst auf dem Treppchen sämtlicher Jahresendlisten 2018 hier auf diesem Kanal bereits am 10.11.2017 vergeben. Verziehen ist somit auch Herrn von Lowtzow’s Abwesenheit als Chef de la Musique an meinem Fest. Allergrösste Vorfreude und ein 100faches geil geil geil.

4 Comments

Filed under Music, Musik, Song des Tages

4 responses to “Tocotronic – Hey Du (2018; Die Unendlichkeit)

  1. gegenvernunft

    Wie so oft bei einer Single überkommt mich das Gefühl, dass ich das letzte Album viel häufiger hätte hören sollen – und jetzt schon wieder ein Neues!

  2. Call Me Appetite

    das stimmt. wobei das rote Album der Tocs ist schon sehr sehr sehr oft abgespielt worden.

  3. By the way:
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag
    Die Gitarren herrlich “old school”.

  4. Call Me Appetite

    @chrisamar: danke für die Glückwünsche. war auch ein ohne von Dirk ein rauschendes fest. Hey und verglichen mit den 2 Runden, alkohlgetränkten Geburtstagen zuvor, stand ich um Mitternacht noch gerade. Übung macht wohl den Meister :-I

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s