The Apartments – Twenty One (2015; No Song, No Spell, No Madrigal)

Die gute Missmodernage, so erschöpft sie gerade ist, frönt derzeit auf dem Sofa dem Feierabendnickerchen der Gerechten und somit sitze ich bewaffnet mit einem gesunden Minerwasser in der Küche und höre mich ein wenig durch mein unendliches Itunes-Archiv der schönsten und anrührendsten Popsongs. Heute auf dem Programm: Die wundertolle Apartments-Scheibe aus dem letzten Jahr, die sehr verspätet erst Anfang Januar nach einer 3 monatigen Post-Odyssey die gute Stube erreicht hat. Gewohnt herrlicher Chamber-Pop, der gerade jetzt wieder, also bei frostigen Temperaturen und Dauerregen, besonders viel Spass bereitet. Tipp.

1 Comment

Filed under Musik

One response to “The Apartments – Twenty One (2015; No Song, No Spell, No Madrigal)

  1. waehlefreude

    Passt genial! 🙂

    Liebe Grüße,
    Frank

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s