Tag Archives: Victoria Legrand

Beach House – Lazuli (2012; Bloom)

Die neue Beach House ist da. Ja genau diese Beach House, die vor gut 2.5 Jahren mit dem sensationellen Teen Dream  endgültig zu den Indie-Lieblingen landauf und landab wurden. Auch zu meinen. Ein klasse Album, dass mich eine lange lange Zeit begleitet hat und mich noch heute angenehm an die Busfahrt ans Nordkap, an die überteuerten Dosenbiere auf dem Weg dahin, an den aggressiven und bissigen Wind sowie an das Naturspektakel mit all seinen Farben namens Mitternachtssonne erinnern.  Manchmal braucht es halt nicht viel um glücklich zu sein. Dementsprechend waren nun die Erwartungen an Bloom rasant in die Höhe geschnellt. Glücklicherweise haben Beach House aber alles richtig gemacht, ja die Rezeptur ihrer Version des sensiblen Dream-Pops gar noch verfeinert. 10 Hymnen, die getragen von der bezaubernden Stimme Victoria Legrands, durch den unendlichen Klangkosmos schweben mit dem einen Ziel, sich am Ende für immer in den Gehörgängen festzubeissen. Mal zart melancholisch, mal leichtfüssig und hoffnungsvoll.

Bloom, das behaupte ich hier jetzt mal, ist Musik aus denen Alben des Jahres gemacht sind. Vorsorglich wurden schon mal alle meine  Hank Williams und Waylon Jennings Platten vor dem Verstauben gerettet und in den Schrank gestellt, denn so schnell werde ich wohl nichts mehr anderes hören wollen, als eben dieses Bloom. Highly recommended!

Leave a comment

Filed under Lieblingsplatten, Musik, Song des Tages

Air (feat. Victoria Legrand) – Seven Stars (2012; Le Voyage Dans La Lune)

Gestern am späteren Abend strahlte der Sender Eins Festival den an Before Sunrise erinnernden Film 2 Days in Paris von und mit der bezaubernden Julie Delpy aus. Ein Film ganz nach meinem Gusto. Was wohl nebst der Story auch am Charme der Stadt der Liebe lag.
Aus dieser Stadt stammen auch Nicolas Godin und Jean Benoit, besser bekannt als Air, welche die Musikwelt seit 1995 mit ihren verträumten, analogen Synthesizern verzaubern. Ihr Meisterwerk und Megaseller Moon Safari liegt zwar auch schon wieder mehr als 13 Jahre zurück, doch scheinbar möchte das Duo nochmals genau an diese Erfolge anknüpfen. Ihr neues Album nennt sich Le voyage dans la lune und ist die Vertonung des visionären und gleichnamigen Stummfilmes aus dem Jahre 1902. Als nahmhafte Gäste darauf vertreten  sind Au Revoir Simone sowie Victoria Legrand von Beach House.
Ob diese neuerliche Expedition auf den Mond qualitativ an ihren All-Time Klassiker anknüpfen kann, werden wir dann spätestens Anfang Februar erfahren. Seven Stars ist aber schon mal ein vielversprechender Vorbote.

1 Comment

Filed under Song des Tages