Tag Archives: Tristesse

Pantha du Prince – The Winter Hymn (2016; The Triad)

Wenn man in Zürich ein wenig orientierungslos durch Strassen und Quartiere spaziert, interessiert das dessen Anwohner nicht so sehr. In der (selbsternannten) Weltstadt kommt es ja auch öfters vor, dass fremde, wie auch ortsansässige Menschen sich verlaufen oder was suchen, meistens beides. Egal. Mich verschlug es am heutigen Sonntag nach Wangen bei Olten. Übelste Mittellandtristesse, und eigentlich nicht der Rede wert.  Musste auch nur dahin, weil ich via Internet etwas grösseres ersteigert hatte und dann wie vereinbart, heute zwischen 14 und 14.30 Uhr  die Gerätschaften gegen Bezahlung abholen durfte. Natürlich irrte ich, nachdem ich mich mit dem Auto schon in “fucking” Olten verfahren hatte – in der Schweiz ist ja sonst alles bestens ausgeschildert und ein Navigerät hinfällig, nur eben Wangen bei Olten dann irgendwie nicht – etwas verloren in einem gutbürgerlichen  Vorortsquartier umher. Dauerte auch ein paar Minuten bis ich Haus Nr. 17 fand und der eine oder andere Nachbar schaute auch schon besorgniserregt hinter den geschlossenen Jalousien hervor. Passt aber wie die Faust aufs blaue Auge, diese Angst vor Fremden in den eher ländlichen Regionen der Schweiz. Der Verkäufer war aber sehr nett. Passend zur Mittelandtrisesste war auch das Wetter auf der Rückfahrt. Sintflutartige Regenfälle verlangsamten die Heimfahrt immens. Dafür war die gespielte Musik aus dem Radio mal wieder hervorragend. Und mit Pantha Du Prince’s Winterhymne spielte der alternative Radiosender zudem noch einen aktuellen Favoriten vom heimischen Plattenteller. Herrlich.

1 Comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Chet Baker – Come Rain or Come Shine (1957; Embraceable You)

AdobePhotoshopExpress_2015_12_05_11:41:43.jpg

Zürich präsentierte sich, entgegen diverser Prognosen, am heutigen Samstagmorgen im tiefsten grau und entsprechend unanmächelig. Somit wurde kurzerhand entschlossen, den weiteren Morgen in der heimischen Küche bei heissem Kaffe und Chet Baker zu verbringen.  Ein guter Entscheid.

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Kleenex/Liliput – Die Matrosen (1980; Die Matrosen 7″)

7Tage/7Songs, Tag 6

Motto “Songs aus den grausamen 80ern”

Musikalisch waren die 80 er in der Schweiz mit ein paar wenigen Ausnahmen eine äusserst tristesse Angelgenheit. Song des Tages einer dieser Ausnahmen.

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Cocteau Twins – Pink Orange Red (1985; Tiny Dynamine EP)

War ich am letzten Samstag noch an der glamurösen Art Basel, so brachte mich der Sonntag mit Zugsfahrten durch die Schweizer Mittelland-Tristesse wieder zurück auf den Boden der Tatsachen.  Immerhin fand ich dafür die passende Musik auf meinem iPod-Touch, die übrigens auch zwei Tage später dank der ewig andauernden Schafskälte noch immer wie die Faust aufs Auge passt.

Foto 1

1 Comment

Filed under Foto, Lieblingsplatten, Music, Musik, Song des Tages