Tag Archives: Oslo

Jenny Hval – I Called (2013; Innocence Is Kinky)


Schon mal in die leidenschaftliche Welt der Jenny Hval eingetaucht. Nein? Dann soll das doch unbedingt nachgeholt werden, denn hier treffen die unendlichen Weiten der norwegischen Fjorde auf Grossstadtprovokationen, niedliche Elfen auf kratzige Hexen sowie süffige Popmusik auf fragilen Noise und elektronischen Firlefanz. Das Gesamtpaket erinnert dann auch angenehm an so Grössen wie PJ Harvey, Stina Nordenstam oder Laurie Anderson. Eine sehr schöne Platte, die bei Regenwetter irgendwie noch mehr Spass macht als sonst schon. Deshalb husch husch los, denn der Sommer kommt bald wieder aus dem Urlaub zurück.

3 Comments

Filed under Filmmusik, Foto, Lieblingsplatten, Longplay, Music, Musik

Oslo, 31 August

Mit dem Filmtitel Oslo, 31. August, könnten dem Ahnungslosen Assoziationen mit Anders Behring Brevik, dem Psychopathen aus Norwegen, auftauchen. Zumindest passierte mir das. Der hat jedoch nichts damit zu tun. Oslo, 31 August, ist vielmehr ein melancholischer Film über einen jungen Mann (Anders), der nach Jahren des Drogenkonsums versucht die Scherben seiner Vergangenheit aufzunehmen.  Er bekommt in der Reha-Klinik, in der er steckt, einen Tag frei, und geht zurück nach Oslo wo er auf Freunde aus früheren Zeiten triff und mit ihnen u. a. auch auf eine Party geht.

Der Kern des Films zeigt einen innerlich zerbrochenen Menschen, der auf der Suche nach dem Sinn des Lebens ist, dem aber während dieses Tages noch klarer wird, dass er sich immer weiter von der Gesellschaft entfernt hat….  Ein äusserst intensiver Film mit vielen tollen Dialogen und nicht zuletzt auch guter Musik, wie zum Beispiel Torgny’s Dying Hipster. Empfehlung!

Leave a comment

Filed under Film, Musik, Song des Tages