Tag Archives: Kiss

Sophie Hunger – Die Weltmeister (2015; Supermoon)

Während der Nachbar die Umgebung mit dem bärtigen Texanerock von  ZZ Top zulärmt, bereite ich mich zu Hause etwas sanfter auf das heutige Konzert von Sophie Hunger im Zürcher Kaufleuten vor. Sophie wird sicherlich besonders gut gelaunt sein. Hat sie diese Woche doch den mit 100’000 Fränkli dotierten Schweizer Grand Prix der Musik erhalten. Nicht die erste Auszeichnung für die Grand-Dame der Schweizer Popmusik, doch mit Sicherheit und wiederum eine gerechtfertigte. Die Neider natürlich nicht fern. Allen voran der senile Krokusrocker Chris von Rohr. Also derjenige, der während  sich seine Berufskollegen in der Blütezeit der Band dem Sex und den Drugs hingaben, im Tourbus friedlich am Schlafen war und nicht den harten Hund gab, wie er in seinen niedergeschriebenen Räubergeschichten immer behauptete.  Ja, lieber Chris. es können nicht jedes Jahr der Möchtegern Stock im Arsch-Brasilianer Marc Sway, der Bünzliblueser Fankhauser  oder der Volksmusik-Proleten-Raper Bligg gewinnen. Von den vielen Nostalgie-Nachwuchsrockern, die seit Jahren in den zahlreichen müffelnden Übungskellern der grauen Mittellandtristesse rumwursteln, ganz zu schweigen. Und das ist auch gut so. Mit Sophie hat man eine äusserst talentierte Musikerin, die auch international eine weltoffene, moderne Schweiz fernab von Kommerz und Ideenlosigkeit mit viel Humor präsentiert. Ich gratuliere!

Die Weltmeister ist vielleicht nicht ihr allerbester Song. Dafür ist der Clip dazu umso sehenswerter. Spielt doch darin ein gewisser Dirk von Lowtzow in schicken Shorts und coolem Kiss-Shirt nebst Sophie die Hauptrolle. Anschauen somit Pflicht!

5 Comments

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Prince – Sign O’ The Times (1987; Sign O’ The Times)

Wenn die kleine rote “Corvette” davongefahren ist, die Tauben weinen und es in Strömen lila regnet, ja dann ist der grosse kleine Prince von uns gegangen. Rest in Peace!

Mein Einstieg in das umfangreiche musikalische Schaffen von Prince war damals 1989 mit dem Soundtrack zum Batman-Film. Für einen 12-jährigen wie mich war die Platte damals doch ziemlich abgefahren (aber halt auch passend zur genauso abgefahrenen Tim Burton Verfilmung) und weil seinerzeit auch der doch nervige Song Kiss im Radio ziemlich totgenuddelt wurde, liess ich vorerst die Finger von weiteren Prince-Alben (hätte ja eh kein Geld dafür gehabt). Glücklicherweise hat sich das dann mit den Jahren und zunehmendem Alter noch geändert. Mit Prince und dem Geld.

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages, Wort zum Freitag

#Do You Love Me

Foto 1(1) Foto 5Foto 2Foto

Kiss im Hallenstadion/Zürich (10.06.2015)

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Paul Stanley – Wouldn’t You Like To Know Me (1978; Paul Stanley)

Foto

Mit der heutigen Postlieferung wurde endlich der Dämon in die gute Stube geliefert. Meine Kiss-Wobble Heads Kollektion ist somit komplett und ich kann mich nun nach einem neuen „Must-Have“ umschauen. Übrigens kam Wobble-Simmons passend zum heutigen Auftritt der Band im Rahmen der 40 Anniversary Tour in Zürich an. Ich wollte mir im Hallenstadion eigentlich nie mehr ein Konzert geben, weil A zu teuer, B schlechte Tonqualität und C meist auch viele Idioten an solchen Anlässen. B und C wird wahrscheinlich auch heute Standard sein, aber immerhin gab es dank einem Auktionsportal das Ticket zum halben Preis. Wollte ich mir dann doch nicht nehmen lassen, die legendären Kiss einmal in meinem Leben live zu sehen und bin nun gespannt, was die Fast-Rentner noch so drauf haben. Die Setlist der Tour sieht ja schon mal nett aus und scheinbar soll der Paul Stanley gitarrenwichsend durch die Halle “fliegen”.

Leave a comment

Filed under Foto, Music, Musik, Song des Tages

KISS – Going Blind (1974; Hotter Than Hell)

Die Grippe hatte mich letzte Woche inkl. den beiden Wochenenden zuvor und danach fest im Griff. Man wird nicht jünger. Auch schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat das von Gene Simmons gesungene Going Blind vom vermutlich schlechtesten ever produzierten nicht Homerecording oder Lo-Fi Rock Album Hotter Than Hell. HTH ist meiner Meinung nach unter all den 70-er Jahre Kiss-Alben sowieso das Unterbewerteste, wenn aber auch nicht das beste. Hier schlägt mein Herz besonders für Destroyer. Und wie wir bekanntlich ja wissen, gings es nach dem kurzen Aufbäumen mit Creatures of the Night anfangs der 80-er Jahre ziemlich steil bergab. Revenge, gute 10 Jahre danach, bildete dann noch eine kleine Ausnahme. Immerhin haben Kiss, auch dank Paul Stanley – meinem Band-Liebling – und seinem geschicktem Marketing trotzdem all die Jahre ordentlich fett Kohle gescheffelt. Man denke da nur an die Kiss-Army und das sensationelle Merchandising. Und somit gibte s als Zugabe nach all der Zeit der Abwesenheit meinerseits noch einen vom Uli Hoeness des Hardrocks geschriebenen und gesungen Song als Zugabe. Love Gun!

Leave a comment

Filed under Lieblingsplatten, Music, Musik, Song des Tages