Tag Archives: Kapitalismus

#Mertesacker Emptiness

Es scheint gut möglich, dass der Vollhorst des Jahres 2018 aus der mittlerweile ultra-kapitalistischen Fussballwelt stammen wird. Einen herrlichen Steilpass hat Oberweichling Per Mertesacker mit seinen rückblickenden Winseleien schon mal geliefert. Tragisch, wenn sich ein zigfacher Millionär über das Ausscheiden in einem WM-Halbfinal freut, nur weil er mit dem Druck nicht zurecht kommt. Was erlaube sich Mertesacker? Diese sogenannte Mertesacker Emptiness hat übrigens der Manic Street Preachers-Biograph Simon Price schon 2014 auf witzige Art und Weise vorausgesagt und den Text des MSP-Klassikers Motorcycle Emptiness mit deutschen Fussballernamen umgeschrieben. Grosses Kino, gerade in so tragischen Zeiten wie diesen. Aber was erzähl ich euch, anhören! Und das superbe Original gleich hinterher.

 

4 Comments

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Billy Bragg – The Marching Song Of The Convert Battalions (1990; The Internationale)

So, auch im Jahre 2013 nach Christus findet ab dem morgigen Mittwoch im Schweizer Bergkaff Davos einmal mehr das World Economic Forum, kurz WEF, statt. Und auch 2013 werden sich reich und noch reicher gegenseitig auf die Schulter klopfen und während einem fitnesssteigernden Run auf dem Laufband über die erfolgreiche Vermehrung des (Eigen-)Kapitals sinnieren. Daher ist es umso schöner festzustellen, dass es auch 2013 noch einsame, nur mit einer Gitarre bewaffnete, Kämpfer wie Billy Bragg gibt, die seit Jahren dem „Bösen“ unerbittlich den Kampf ansagen.

1 Comment

Filed under Irgendwas, Musik, Song des Tages

Ja, Panik – DMD KIU LIDT (2011; DMD KIU LIDT)

DMD KIU LIDT, das sind die drei schönsten Worte der deutschen Sprache und obendrauf sind sie auch gleich noch etwas vom Erhabensten überhaupt, was die Musik zu bieten hat. Eine Viertelstunde muss man sich dafür aber schon Zeit nehmen.

….Wie gesagt, es ist alles beim alten, 
nur dass ich finde, es wär’ an der Zeit aufzuhören, 
das bisschen Kling Bim, Lalala für gar so wichtig zu halten, 
gilt es doch nach wie vor eine Welt zu zerstören
Jedes Lied davon ein Lied zur Restauration,
die Champagner-Revoluzzer und die Barden ganz in weiß
Ihr lächerlichen Söldner, ihr habt meinen ganzen Hohn
Ich bin raus und ihr seid drin, 
bis zum Kopf steckt ihr im Scheiß
Also lass’ es mich doch zu Ende bringen
Lass’ mich mein seltsames Lied jetzt zu Ende singen
Du kannst zuhören, oder gehen, 
nur sei still, ach, sei so lieb,
da kommen noch ein paar Strophen, 
an denen mir mehr als an allen anderen liegt.

Leave a comment

Filed under Musik, Song des Tages

#This is Hardcore

Gute Nachrichten gibt es in dem noch sehr jungen Jahre 2012 schon zu hauf.  Nun ist vor 2-3 Tagen auch durchgesickert, dass sich Refused, die schwedischen Hardcore-Legenden, für ein paar Liveshows und für noch ein kleines bisschen mehr Geld reformiert haben. Refused are not fucking dead kann man da nur hinzufügen, auch wenn der Kapitalismus nun endgültig die Jungfräulichkeit all derer gestohlen hat. Nachzuvollziehen ist diese Entscheidung ja schon, möchten doch nicht nur Refused im späteren Rentenalter weiterhin ein gutes  Leben führen.

Leave a comment

Filed under Nonsense