Tag Archives: James Blake

Radiohead – Daydreaming (2016; A Moon Shaped Pool)

Es ist mal wieder ESC-Zeit! Alle Jahre im Mai quält uns der inzestiöse Fremdschämzirkus von neuem mit ex-sowjetischer Prolldisco sowie dem üblichen Weichspühlgräuel aus dem restlichen Europa. Übrigens ganz schlimm gestern das Geschrei der tschechischen Teilnehmerin Gabriela. Gut gibt es hierfür seit einigen Jahren den Stummschaltknopf an der Fernbedienung. Wieso ich mir das trotzdem immer wieder antue? Keine Ahnung. Gäbe es derzeit abends ja definitiv besseres zu tun, als eben diesem Satireprogramm live beizuwohnen. Das letzte Wochenende bescherte uns mit James Blake, Anohni und Radiohead nämlich gleich 3 äusserst hörenswerte Alben. Spätestens jetzt darf das Popjahr 2016 als nun endgültig lanciert gelten. Da eine Dreifachbeschallung nur schwer ausführbar ist, hat die Shufflefunktion des iPods derzeit hochkunjunktur. Den Anfang der Neuheitenpräsentation machen Radiohead. Über das eher introvertierte A Moon Shaped Pool wurde seit Sonntag vermutlich auch schon alles gesagt und geschrieben. Den guten Rezenisonen kann ich nur beipflichten. Absolutes Pflichtprogramm für jeden derzeit an Popmusik nur halbwegs interessierten Menschen und vermutlich das beste Werk seit Kid A. Der Clip zu Daydreaming übrigens sehenswert.

 

5 Comments

Filed under Music, Musik, Song des Tages

James Blake – Limit To Your Love (2011; James Blake)

Im Januar veröffentlich James Blake sein Debüt Album. Und eines soll jetzt schon gesagt werden, das Teil ist G.R.O.S.S. Die Welt wird sich die Finger daran wund lecken. Dubstep in minimalster Form mit ganz viel Soul angereichert. I like.

Leave a comment

Filed under Song des Tages