Tag Archives: EP

Belle & Sebastian – Dog on Wheels (1997; Dog on Wheels EP)

IMG_3198.jpg

Ein Ohrwurm am Sonntagmorgen hat noch nie geschadet.

Leave a comment

Filed under Foto, Lieblingsplatten, Music, Musik, Song des Tages, Sonntagmorgenmusik

Boards of Canada – Kid For Today (2000; In a Beautiful Place Out in the Country)

IMG_2187IMG_2188Es gibt wahrlich Schlimmeres, als nach einer kurzen Nacht den ersten Kaffee im 21. Stock des Hotel InterContinenal in Bukarest zu trinken. Und wenn dann aus irgendwelchen Gründen zwischen diversen hoteltypischen Downbeat-Blubbereien die doch eher nicht erwarteten Boards of Canada aus dem Nichts auftauchen, geht erst recht die Sonne auf. Life is good.

1 Comment

Filed under Foto, Music, Musik, Song des Tages

Julian Casablancas & The Voidz – Human Sadness (2014; Tyranny)

Die Strokes haben scheinbar eine neue EP. Interessiert mich nicht wirklich, haben die doch schon seit Längerem keine Stricke mehr zerrissen. Umso erfreulicher war der vorletztjährige Release von Chefsstratege Julian Casblancas  zusammen mit den Voidz.Wer Tyranny  kennt, weiss wovon ich nun schriebe, denn das Album ist ein ziemlich spektakuläres Abenteuer. Hier vermischt sich Weltmusik mit Pop, Hardcore und Punk mit analogen Samplings. Es brodelt, zischt und rumpelt an allen Ecken und Enden und Casblancas darf sich auf seiner Hobby-Spielwiese mit seinem Gesang endlich mal so richtig austoben. Das kann dann gerne auch mal wie ein übersteuerter Mickey Mouse klingen. Herrlich auch, wenn er so richtig entfesselt rumschreit. Da würde selbst Muskelprotz Henry Rollins vor Erfurcht erblassen. Das klassische Strokes-Genöle darf natürlich auch nicht fehlen.  Tyranny ist, und das meine ich ernst, eine wunderbare und teils ziemlich energetische Irrfahrt durch die Geschichte der Popmusik, sozusagen Alice in Wunderland auf Crack und bereitet beim Hören auch bald 2 Jahre später noch immer einen  Heidenspass. Falls sich die neue Strokes trotzdem lohnen sollte, bitte ich um eine Nachricht.

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Fugazi – Waiting Room (1988; 13 Songs)

I am a patient boy, I wait, I wait, I wait, I wait…. krächzt da Ian MacKaye ins Mikro. Naja, ich dachte auch mal ein geduldiger Mensch zu sein. Doch mit aufkommender Ungeduld werde auch ich immer ungeduldiger…..

3 Comments

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Burial – Ashtray Wasp (2012; Kindred EP)

Und wenn ich doch schon bei der Auslotung der unendlichen Weiten und Tiefen angekommen bin, soll hier auch noch erwähnt werden wie toll die diesjährige EP Kindred vom Dubstep König Burial geworden ist. Der hier präsentierte Song hat einmal mehr das Zeugs zum Song des Jahres. Eine Wohltat für die Ohren. Und das Tolle daran ist, das man das Teil zusammen mit der nicht minderguten Street Halo EP nun auch auf CD erwerben kann. Das krasse Gegenteil zu Burials Meisterwerken wäre dann in der Musik des Emo-Dubstep-Heinis Skrillex zu finden. Ich muss jetzt schon einmal erwähnen, wie unterirdisch schlecht dieser ist. Eine Folter für sämtliche Ohren dieser Welt. Oder wie es der User Hawaiian auf www.cede.ch noch treffender formulierte: Diese “Musik” hat in etwa den Charm, wie wenn ein Schweinetransporter in einen Leerguttransporter kracht…. Danke für die Kenntnisnahme.

Leave a comment

Filed under Lieblingsplatten, Musik, Nonsense, Song des Tages

Christopher Christopher – Firefighter (2012; Kawaaam EP)

Erst wurmen sich Al Pride mit ihrem Popsong in mein Ohr und nun haben mich Christopher Christopher mit ihrer neuen Single erwischt. Seit ich aus Baden weggezogen bin, schüttelt die örtliche Jugend ihre Hits nur noch so aus dem Ärmel. Toller Song, der mal gar nicht so nach Schweizer Kleinstadtmief klingt.

Leave a comment

Filed under Musik, Song des Tages