Tag Archives: DMD KIU LIDT

#Radio Libertatia

Foto (2Foto1Foto3

Foto

Ja, Panik im Stall 6/Zürich (08.02.14)

1 Comment

Filed under Foto, Music, Musik

Ja, Panik – Post Shaky Time Sadness (2014; Libertatia)

Das kommende Wochenende steht ganz und gar unter einem österreichischen Stern.  Ganz unösterreichisch schreib ich morgen aber erst noch die 5. und letzte, aber auch wichtigste Prüfung. Danach werde ich mich wohl ein erstes Mal betrinken, bevor es dann spät abends in den Zürcher Stall 6 zu den aus dem Burgenland stämmigen Ja, Panik geht Ich hoffe ja, nebst meinen Favoriten vom neuen und übrigens ziemlich hervorragenden Album Libertatia, auch den einen oder anderen Klassiker von früher zu hören. Dmd Kiu Lidt oder Marathon wären nett. Oder Nevermind. Und wenn ich mich dann spätnachts, hoffentlich glücklich und mit grosser Sicherheit erschöpft, ins Bett fallen lasse, werde ich schon wenige Stunden später bei einem Bekannten, Österreicher notabene, zu Buchteln mit Vanillesauce erwartet. Yummie! Und Bier solls dann auch wieder geben. Ich freue mich.

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Ja, Panik – DMD KIU LIDT (2011; DMD KIU LIDT)

DMD KIU LIDT, das sind die drei schönsten Worte der deutschen Sprache und obendrauf sind sie auch gleich noch etwas vom Erhabensten überhaupt, was die Musik zu bieten hat. Eine Viertelstunde muss man sich dafür aber schon Zeit nehmen.

….Wie gesagt, es ist alles beim alten, 
nur dass ich finde, es wär’ an der Zeit aufzuhören, 
das bisschen Kling Bim, Lalala für gar so wichtig zu halten, 
gilt es doch nach wie vor eine Welt zu zerstören
Jedes Lied davon ein Lied zur Restauration,
die Champagner-Revoluzzer und die Barden ganz in weiß
Ihr lächerlichen Söldner, ihr habt meinen ganzen Hohn
Ich bin raus und ihr seid drin, 
bis zum Kopf steckt ihr im Scheiß
Also lass’ es mich doch zu Ende bringen
Lass’ mich mein seltsames Lied jetzt zu Ende singen
Du kannst zuhören, oder gehen, 
nur sei still, ach, sei so lieb,
da kommen noch ein paar Strophen, 
an denen mir mehr als an allen anderen liegt.

Leave a comment

Filed under Musik, Song des Tages