Tag Archives: Black Friday

Bob Mould – American Crisis (2020; Blue Hearts)

Wow, das ich das nochmals erleben darf! Die Hüsker Dü Legende Bob Mould mal so richtig wütend. Kein Wunder bei dem was derzeit in den “Vereinigten” Staaten von Amerika so abgeht. Neus Album dann im September.

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages

Lambchop – The Decemberish You (2019; This (is what I wanted to tell you) )

Es ist bereits wieder Dezember. “Hach Wie doch die Zeit vergeht. Da war doch noch dies und jenes. Und das wollte ich doch auch noch machen. Und sowieso.” So oder so ähnlich klingt es aktuell aus vielen gestressten Mündern, und man kann daraus folgern, dass die Welt wie jedes Jahr pünktlich am 31.12 unter geht. Dabei könnt man einfach auch mal wieder etwas runterfahren und es sich zu Hause gemütlich machen – nach dem 31. ist es ja nicht mehr möglich, haha. Und sowieso, draussen ist es nun kalt, nass und meist dunkel, beste Umstände also, für so ein Vorhaben. Ich hab mir das jedenfalls schon mal zu Herzen genommen, Black Friday, Cyber Monday – und wie all diese kapitalistischen Events sonst noch so heissen – bei Seite gelassen und die Zeit mit viel unaufgeregter Gemütlichkeit zu Hause verbracht. Dazu gibts nichts schöneres als Dauerberieselung mit Lieblingsmusik. Wie man dem Titel dieses Eintrages entnehmen kann, durfte hierfür der gute alte Kurt Wagner mit seiner Stammkapelle Lambchop herhalten. Die Kritiken zum aktuellen Output sind ja nicht besonders gut. Liegt wohl auch daran, dass der sonst ziemlich traditionelle Sound aus Country, Soul und sonstiger US-Südstaatenmucke nun bereits auf dem zweiten Albun in Folge eher modernen Klängen gewichen ist. Da sind einerseits die zahlreichen Bits und Bytes und auf der anderen Seite die mit Vocoder stark verfremdete Stimme  Vielen Lambchop-Puristen der ersten Generation ist das dann halt doch zu viel, zu modern. Kann ich verstehen, auch meine Wenigkeit tat sich anfänglich mit dem Wandel der Band sehr schwer. Doch manchmal muss mann einfach etwas genauer hinhören, damit sich die Schönheit entfaltet, man die so Lambchop typische Sehnsucht hinter dem vielleicht etwas zu sterilen Wall of Sound wiederfindet. Ich gebe es zu, in einer Zeit in der man permanent von Termin zu Termin flüchtet, auch nicht ganz einfach, doch schaltet man mal einen Gang runter, schnappt sich dazu einen roten Italiener und legt eben diese Lambchop auf, kann das unter gegebenen Umständem ziemlich ekstasisch werden. Und sowieso, welche Band ausser den Ramones vielleicht, soll von Platte zu Platte, 30+ Jahre immer gleich klingen? Eben. Fazit: Hörtipp!

Leave a comment

Filed under Music, Musik, Song des Tages