Category Archives: Listen

#2021 – The Year In My Ear – Platz 1

Masha Qrella – Woanders

Die gesammelten Gedichte von Thomas Brasch liegen zwar noch immer ungelesen auf meinem Schreibtisch, doch zumindest kann ich dank Masha Qrella die eine oder andere Passage in-und auswendig. Mit der Verarbeitung dessen Texte ins Songformat wagt sich Masha Qrella zum ersten Mal in ihrer doch auch schon langen Musikerinnenkarriere in das Terrain des deutschen Textformats. Dazu spielt sie eher ruhige Popmusik der unterschwellig-melancholischen Sorte. Manchmal, so wie in Geister oder Maschinen, darf es auch etwas technoider werden. Die Beats erinnern dann angenehm an einen ausklingenden Clubabend und vermitteln dem Album das gewisse Etwas ohne jedoch den melancholisch-grauen Faden zu verlieren. Ein Album für die einsame Insel.

1 Comment

Filed under Irgendwas, Isolation, Listen, Longplay, Music, Musik, Song des Tages, Zitate

#2021 – The Year In My Ear – Platz 2

Sophia Kennedy – Monsters

Ein Hit-Monster von einem Album, das zugleich Soundtrack zum x-ten Lockdown sein könnte. Doch beim Hören von Monsters fühlt man sich alles andere als allein. Zwar bebt, pluckert und rauscht es manchmal bedrohlich, an der Oberfläche ist es jedoch warm und harmonisch. Monsters ist aber auch der perfekte Begleiter nach einer durchzechten Nacht. Also für den Moment, wenn man sich für das auszappeln in der heimischen Stube oder für den eher gemütlichen Runterkommer am Küchentisch entscheiden muss. Funktionieren tut unter den breiten Einflüssen aus Soul, Jazz und Pop, die wiederum mit allerlei Streichersätzen, Samples und vertrackten Rhythmen zu einer audiophilen Wundertüte verarbeitet wurden, beides gut. Macht auch nach 100x Hören noch riesig Freude.

6 Comments

Filed under Lieblingsplatten, Listen, Longplay, Music, Musik, Song des Tages

#2021 – The Year In My Ear – Platz 3

The Weather Station – Ignorance

Als bekennender Fan der anspruchsvollen und populären Musik kam man 2021 nicht an The Weather Station vorbei. Ignorance, auch wenn einiges angenehm stark an Fleetwood Mac‘s Tango in the Night erinnert, ja generell einen ziemlichen 80ies Folkrock-Vibe hat, wird man auf der Platte immer mal wieder überrascht. Sei es mit wilden Jazzeinlagen oder pompös synthetischen Melodieneinsprengseln, die nicht mehr aus dem Hörgang verschwinden möchten. Das ignorieren, unmöglich!

2 Comments

Filed under Lieblingsplatten, Listen, Longplay, Music, Musik, Song des Tages, Song of the Day

#2021 – The Year In My Ear – Platz 4

Little Simz – Sometimes I Might Be Introvert

In irgendeinem Little Simz Review stand mal. das Sometimes I Might Be Introvert Rapmusik für Menschen ist, die eigentlich mit Rap oder Hip Hop nicht so viel anfangen können. Also genau das richtige für mich. Filigrane Reime sind hier ebenso Programm wie Hochgeschwindigkeits-Storytelling, doch die Rezeptur wurde wunderbarst mit Bläsern, barocken klassischen Klängen, Soul, R&B , Afrobeat, Funk und weiss der Geier was verfeinert. Und wie geil sind eigentlich die Samples auf dem Album! So muss Popmusik der 20er Jahre klingen.

3 Comments

Filed under Lieblingsplatten, Listen, Music, Musik, Song des Tages, Song of the Day

#2021 – The Year In My Ear – Platz 5

Low – Hey What

Alles andere als eingängige Kost gibts es auf dem 2021-er Output des Ehepaares Parker/Sparhawk. Lärmige und verzerrtere Gitarrenschlaufen, ambiente Passagen, tiefe Bässe und zuckersüsse Melodien werden auf Hey What zu einer einzigartigen und zerstörerischen Schönheit zusammengebastelt. Manchmal aber auch etwas nervig, da man nicht weiss ob nun das etwas in die Jahre gekommene Hi-Fi System – hat immerhin schon 36 Jahre auf dem Buckel – am Geist aufgeben ist, oder halt doch alles nur so von Low einstudiert ist. Eines ist jedoch sicher, Hey What wird ein Album sein, dass mir in Jahren noch (besser) gefallen wird, da absolut einzigartig und zeitlos. Platz 5 nur deshalb, weil die anderen noch kommenden vier Alben ein paar Rotationsrunden mehr verbucht haben.

4 Comments

Filed under Irgendwas, Lieblingsplatten, Listen, Longplay, Music, Musik, Sub Pop

#2021 – The Year In My Ear – Plätze 20-6

Fast schon so traditionell wie das alljährliche Dinner for One, zum Jahresabschluss resp, -beginn an dieser Stelle meine liebsten Platten des Jahres. Anders als in den Vorjahren fasse ich die Ehrenplätze in einem Wisch zusammen. Die Top 5 folgen dann im gewohnt attraktiven und spannenden Countdown. Viel Spass beim Entdecken.

20)Nils Frahm – Old Friends New Friends
19 )Nick Cave & Warren Ellis – Carnage
18) Arlo Parks – Collapsed in Sunbeams
17) Francois Breut – Flux Flou de la Foule
16) Robert Plant  & Allison Kraus – Raise The Proof
 
15) Idles – Crawler
14) Arab Strap – As Days Get Dark
13 ) International Music – Ententraum
12) Tirzah – Colourgrade
11) Notwist – Vertigo Days

10) Lost Girls – Menneskollektivet
9) Shatten – Shatten
8) Raphael – Haute Fidelité
7) Dry Cleaning – New Long Leg
6) Richard Dawson & Circle – Henki

Leave a comment

Filed under Lieblingsplatten, Listen, Longplay, Music, Musik

#2020 – The Year In My Ear – Platz 1

Fiona Apple – Fetch The Bolt Cutters

Von Artwort bis Inhalt perfekt. Verglichen mit dem Vorgänger noch rhythmischer, verpackt Fiona Apple auf den 13 Songs ihre gewohnt kritischen Texte zu Hundegebell und Knochengetrommel. Das Klavier ist verglichen mit früher in den Hintergrund getreten und so dominiert auf Fetch The Bolt Cutters vor allem der variantenreiche Gesang, welcher von Raunen bis Heulen reicht. Jetzt schon ein Klassiker!

1 Comment

Filed under Lieblingsplatten, Listen, Longplay, Music, Musik, Song des Tages

#2020 – The Year In My Ear – Platz 2

Bob Dylan – Rough and Rowdy Ways

The Return of His Bobbnes. Und wie! Bestes Album seit irgendwie 25 Jahren. Vor allem die beiden wortgewaltigen Key West und Murder Most Foul am Ende des Album sind eine absolute Offenbarung. Singen kann der alte Mann ja schon längst nicht mehr – wobei konnte er das je richtig? Egal. Dafür rumpelt die Bluesband umso professioneller durch die 70 Minuten Albumlänge. Meisterwerk!

2 Comments

Filed under Lieblingsplatten, Listen, Music, Musik, Song des Tages, Song of the Day, Sonntagmorgenmusik

#2020 – The Year In My Ear – Platz 3

Bon Jovi – 2020

2020 war nicht nur Corona. Insbesondere in den US of A war (und ist) die Lage politisch sehr angespannt. Die Zerrissenheit der amerikanischen Gesellschaft ist auch an Jon nicht spurlos vorbeigegangen und so hat er zusammen mit seiner Mannschaft darüber ein wirklich hörenswertes Album geschrieben. Passend mit dem Titel 2020 ist es auch gleich der beste Longplayer der Band seit These Days.

Leave a comment

Filed under Irgendwas, Lieblingsplatten, Listen, Mixtape, Music, Musik, Song des Tages

#2020 – The Year In My Ear – Platz 4

Alabaster DePlume – To Cy & Lee

Platz 4 geht an eine Neunentdeckung. Jazz für Leute, die bisher dachten, das sei was für alte Herren, so zumindest umschreibt die Zeit diese wundervolle Platte. Stimmungsmässing erinnert mich To Cy & Lee stark an Vincent Gallo’s When oder auch an die Arbeiten von Chet Baker, jeweils minus Vocals.

Leave a comment

Filed under Lieblingsplatten, Listen, Music, Musik, Nonsense