Category Archives: Foto

#2020 – The Year In My Ear – Plätze 20-16

Traditionen sollen trotz COVID aufrechterhalten werden! Zumindest Online. Somit ist ab heute für die nächsten Tage Listenzeit. Meine 20 liebsten Lieblingsalben des Jahres. Here we go:

20. Bob Mould – Blue Hearts

19. Thurston Moore – By The Fire

18. Haim – Women in Music Part III

17. Avalanches – We Will Always Love You

16. Turbostaat – Uthlande

2 Comments

Filed under Foto, Irgendwas, Lieblingsplatten, Listen, Music, Musik

Patti Smith – About A Boy (1996; Gone Again)

Endlich Urlaub. Ist ja auch schon August und um den strengen Weisungen des Brötchengebers zu folgen – sprich 2/3 des Urlaubs soll bis Ende August bezogen sein – ist es, nach abgeschlossenen Projektarbeiten, auch hier soweit. Es gibt zwar wieder zahlreiche Möglichkeiten die Welt zu bereisen, doch das Risiko irgendwo und plötzlich in einen weiteren Shutdown zu geraten, war uns zu gross und so verbringen wir erstmal ein paar Tage in den Bergen, auch weil es da tendenziell nicht so heiss ist. Die treuen Leser unter euch wissen ja, Hitze und Call Me Appetite vertragen sich mit zunehmenden Alter immer weniger. Natürlich ist es im Berner Oberland auch sehr schön und auf dem Balkon des Ferienhaues hat man normalerweise einen wunderbaren Blick auf die heilige Dreifaltigkeit, namentlich Eiger, Mönch & Jungfrau, welche auf der anderen Seite des Teiches beheimatet sind. Normalerweise! Denn seit Ankunft am Sonntagabend präsentiert sich das Bild durchgehend gleich.

Dauerregen und Nebel. Letzteres teilweise so dicht, dass man kaum seine Hand vor den Augen erspäht. Die Wetterpropheten prognostizieren am morgen jedoch Besserung. So wurden die letzten Stunden und Tage endlich mal wieder entspannt mit einem Buch verbracht. Etwas, mit Ausnahme meines wöchentlichen Studiums des deutschen Spiegels, das ich seit Jahren nicht mehr getan habe. Liegt wohl einerseits am neuen E-Reader, den ich mir bei diesem einen, ziemlich unsympathischen Grosshändler, zum Aktionspreis gepostet habe. So ein Teil steht zwar schon zu Hause, gehört aber zu den doch ziemlich antiquierten Versionen und verfügt auch über noch keine integrierte Beleuchtung. Und dann ist da noch die ziemlich tolle Lektüre (Foto aus dem Buchladen, auf dem Kindle sieht das ein wenig anders aus, der Inhalt ist jedoch der gleiche). Year of the Monkey von Patti Smith

Selten wurde von mir ein Buch innerhalb kürzester Zeit wortwörtlich verschlungen. Patti Smith als Dichterin und Autorin beileibe keine Unbekannte. Schon Anfang der 90-er Jahre schwärmte Onkel Jochen von der Band Blumfeld vom schwelgerischen Schreibstil der Punkikone. Ich kann mich da an die zahlreichen Lobeshymnen von hüben und drüben nur anschliessen. Pflichtlektüre. Und weil so schön düster draussen ist, dudelt zu den niedergeschrieben Erinnerungen Patti Smiths, genau, die Musik von Patti Smith. Das schwere und melancholische Gone Again von 1996 passt da grad wunderbar.

Leave a comment

Filed under Bücher, Foto, Lieblingsplatten, Music, Musik, Nonsense, Song des Tages

#Trybguet

po.jpg

Patent Ochsner live im Volkshaus/Zürich (27.02.2020)

8 Comments

Filed under Foto, Irgendwas, Music, Musik, Song des Tages

#Alien Disko 4

Alien Disko #4 in den Kammerspielen/München (13./14.12.2019)

Leave a comment

Filed under Foto, Music, Musik

#Eisbär

1.jpg

Konzert des Jahres 2019

Stephan Eicher im Volkshaus/Zürich (07.11.2019)

 

Leave a comment

Filed under Foto, Listen, Music, Musik

A Winged Victory for the Sullen – The Rhythm of a Dividing Pair (2019; The Undivided Five)

IMG_0383.jpg

Neulich Abend beim winterlichen Schlummi auf dem dem heimischen Balkon. A Winged Victory for the Sullen.

Leave a comment

Filed under Foto, Music, Musik, Song des Tages

Nils Frahm – The Roughest Trade (2019; All Encores)

IMG_0338.jpg

Neulich am Morgen auf dem Weg zur Lohnarbeit.

Leave a comment

Filed under Foto, Music, Musik

#Something to Belive In

1.jpg

Weyes Blood im Bogen F/Zürich (11.11.2019)

Leave a comment

Filed under Foto, Music, Musik, Song des Tages

#In My Head

IMG_0203IMG_0200
Gurr im Bogen F/Zürich (06.11.2019)

Leave a comment

Filed under Foto, Music, Musik

Swans – The Sound (1996; Soundtracks For The Blind)

dffsdfsd.jpgIch kann mich nicht oft genug wiederholen, aber ich bin soooooo froh, dass sich diese elende Dauerhitze, dieser mühsame Dauersonnenschein und der damit verbundene, allgegenwärtige Outdoorterror sich definitiv in Richtung südliche Hemisphere verabschiedet haben. Es gibt m.E. ja sowieso nichts schöneres, als an einem tristen Sonntagmorgen einsam durch die noch neblige Landschaft zu streifen. Und wenn dann aus der Kopfhörer, der bei mir standardmässig immer dabei ist, noch passende Musik dazu spielt, ist das dann schon eine ganz angenehme Sache. Und im Gegensatz zum Sommer, wo meine Wenigkeit doch die etwas konventionellere Musik bevorzugt, schreit mit dem ersten Kälteeinbruch und vor allem mit dem nasskalten Dauerregen der Höhrsensor sofort nach etwas “schwerer” und manchmal auch tiefgründigeren Musik. So dann auch bei dem erwähnten sonntäglichen Streifzug durch die Zürcher Waid, welche nicht weit von den heimischen vier Wänden entfernt ist. Wobei es schon mehr ein leichtes Rennen als Streifzug war, aber beim derzeitigen, ziemlich desolaten Fitnesszustand meinerseits, mussten ich mir doch die eine oder andere Ruhepause gönnen. So entstand dann “im Rehsprung” auf der Waid dieses hübsche Herbstfoto. Unterhalten wurde ich dabei mit den guten alten Swans und deren Soundtracks for the Blind. Definitv eine der 10 Platten für die einsame Polarinsel. Also eine Platte die man uneingeschränkt lieben sollte. Nicht ganz ohne Grund, habe ich das Teil auch gleich zum Klassiker der Woche erkoren. Soll doch diesen Freitag ein neues Album der erneut reformierten Swans folgen. Bin ja schon mächtig gespannt, wie Michael Gira und seine Swans 4.0 klingen werden.  Bis dahin wird die wenige Zeit die noch totgeschlagen werden kann mit den ebenerwähnten Soundtracks, die übrigens heute auf den Tag genau vor 23 Jahren erschienen sind,  verbracht. Und wer noch nicht Fan des Doppelalbums ist, der wird es jetzt und hört sich doch mal bitte subito das über 13 minütige, monumentale The Sound an. Gäääääänsehaut versprochen. 

Leave a comment

Filed under Foto, Lieblingsplatten, Music, Musik, Song des Tages, Sonntagmorgenmusik