Alabaster DePlume – Visit Croatia (2020; To Cy & Lee, Instrumentals Vol.1)

Nebelverhangener Samstag in Zürich. Aber hey, was soll man draussen den auch Gescheites machen. Und da die Kinder schlafen, hab ich mich mit einer Wolldecke auf dem Sofa installiert und schwelge ein wenig zu den seltsam-traurigen Klängen von Alabaster DePlume. Diese Instrumental Platte da, ein Riesending!

5 Comments

Filed under Kalsarikännit, Lieblingsplatten, Music, Musik, Rentner, die in hellbraunen Übergangsjacken und beigen Gabardinehosen in Kurorten spazierengehen.

5 responses to “Alabaster DePlume – Visit Croatia (2020; To Cy & Lee, Instrumentals Vol.1)

  1. Hat was. Hat was von Studio Ghibli-Musik, wie auch bereits dein voriger Post der Pinguine. Ich schaue mich hier in letzter Zeit durch Kiki über Porco Rosso, Pom Poko bis hin zu Chihiro durch die ganzen alten Klassiker. Nach Kroatien würde ich aber auch gerne irgendwann mal wieder, wenns wieder geht. Mit dem Boot von Insel zu Insel, einer meiner schönsten Urlaube ever. Solche Erinnerungen sind gerade wichtiger denn je. Und: Wolldecke!

  2. Klingt teilweise fast jazzig, auf jeden Fall entspannt. 🙂

  3. Call Me Appetite

    Studio Ghibli sagt mir nur der Name was. Werde ich ändern! Danke für den Tip. Kroatien war ich selber noch nie, aber als Hardcore Seekranker sind Bootsfahrten nicht auf der obersten Prioritätenliste. 🙂

  4. Call Me Appetite

    der Alabaster kommt, soviel ich weiss, auch aus der Jazzecke. Diese Instrumentals Platte hat aber auch vieles anderes zum entdecken. eine wahre Schatztruhe.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s