Bonnie Prince Billy – Death To Everyone (2018; Pond Scum)

Der Lockdown wird hierzulande morgen etwas entschärft und die ersten Läden dürfen geöffnet werden. Die Shopaholics und Draussis wird’s freuen. Mir soweit egal, denn ich fand den Lockdown eigentlich gar nicht so schlimm. Im Gegenteil, nebst das man, wenn man dann mal draussen war, kaum einer Menschenseele begegnete,  hatte ich endlich vermehrt Zeit um meiner liebsten Beschäftigung “keine Termine und leicht einen sitzen haben” zu frönen. Dieser doch ziemlich schöne Dauerzustand, ins Leben gerufen von Harald Juhnke,  wird zumindest hier, auch dank verlängertem Homeoffice, noch ein wenig andauern und so werde ich in den kommenden Wochen und Monaten noch das eine oder andere Juwel aus dem CD-Regal ziehen und anschliessend hier im Kabinett präsentieren.

Den Start macht der gute Will Oldham. Ok, den hatten wir erst vor Kurzem, doch der etwas kauzige Songwriter feierte bei mir in den vergangenen Wochen ein heftiges Revival. Zu hören gibts Death To Everyone in der wundervollen Peel Session Version, welche wiederum auf der superben Pond Scum Compilation zu finden ist. Habt Freude und vergesst nicht euch vor dem Schlafen eine ordentliche Ladung Desinfektionsmittel intravenös zu verabreichen.

1 Comment

Filed under Kalsarikännit, Lieblingsplatten, Longplay, Music, Musik, Rentner, die in hellbraunen Übergangsjacken und beigen Gabardinehosen in Kurorten spazierengehen., Song des Tages

One response to “Bonnie Prince Billy – Death To Everyone (2018; Pond Scum)

  1. Oha, wir sind uns sehr ähnlich… Corona sei Dank, denn ich habe mich ins Exil zurückgezogen. Allerdings entgegen meiner schlechten Gewohnheiten, im nüchternen Zustand. Statt durch das Getto zu schleichen, wandere ich nun mehr täglich Berg auf und Berg ab. Habe ich auch noch nie zuvor gemacht. Es ist für mich wie eine Wallfahrt und ich hoffe, auf Erlösung von dem Übel. Natürlich liebe ich Bonnie-Prince-Billy. Live ist Will Oldham nicht unbedingt so der Bringer. Bei ihm ist es ziemlich abhängig von seiner Tagesform. Jedenfalls hatte ich damals den Eindruck. Danke für Deinen großartigen Blog. Viele Grüße aus einem Dorf, hinter den Bergen und bleib gesund!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s