Max Richter – Path 17 (2015; Sleep)

Max-Richter-SLEEP-Kraftwerk-Berlin.jpgWeihnachten im Juli. Der meinerseits sehr geschätzte Komponist Max Richter wird im Juli seine 8 Stunden Produktion Sleep komplett und ohne Pause in Amsterdam präsentieren. Wie schon letztes Jahr in Berlin, fängt der Spass 1 Minute vor Mitternacht an und wird um 8 Uhr anderntags sein Ende finden. Ein wahrlicher Musikmarathon, der glücklicherweise getreu dem Konzept der Platte liegend oder gar schlafend im Bett genossen werden darf. Das aus dem Internet ausgegrabene Bild vom Berliner Konzert macht Lust auf mehr. Der Zufall wollte es dann auch, dass ich just an diesem Tage auf der Rückreise vom Familienurlaub an der holländischen Nordsee bin und aus logistischen Gründen so oder so in Amsterdam weile. Somit den Urlaub um einen Tag verlängert und mir in der Mitte der ersten Reihe ein Bett gesichert. Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass es mir nicht ähnlich wie z.B. damals im Kino beim schwerfälligen Lars von Trier Film Melancholia geht, als ich noch während des Vorspanns den Schlaf der Gerechten aufsuchte und somit das komplette Konzert verschlafen werde. Wobei ich mich auch frage, ob ich da wirklich auch die kompletten 8 Stunden wach ausharren möchte. Und darf man während der Aufführung auch auf die Toilette? Wir werden sehen.

Ich möchte diesen Post auch gleich nochmals nutzen und ordentlich die Werbetrommel für das letzten Monat Wochen erschienene, sensationelle neue Album Three Worlds: Music From Woolf Works von Max Richter zu rühren. So eine tolle Platte und verglichen mit der Sleep Produktion schon wieder fast Popmusik.

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Music, Musik

8 Antworten zu “Max Richter – Path 17 (2015; Sleep)

  1. Na dann viel Spaß in Amsterdam. Genieß es!

  2. Spannend! Ich freue mich schon auf einen Bericht von der Mammut-Aktion!

  3. Nee, was es alles gibt!

  4. da musik auch auf schlafende hörer ihre wirkung ausübt, ist ein nickerchen zwischendurch wichtiger teil des erlebnisses. ich hatte sogar mal ein heavy metal konzert komplett verpennt und enfand es trotzdem als großen genuss…

  5. Hat dies auf peter bachsteins schöne ecke rebloggt und kommentierte:
    Das im folgenden beschriebene Konzert vespricht sowohl Musikgenuss wie Entspannung. Ich hätte mich auch gern dazu gebettet, was allerdings von anderen Terminen im Sommer verhindert wird. Ich fühle mich aber zumindest aufgefordert, den folgenden Beitrag zu rebloggen…

  6. Call Me Appetite

    heavy metal Konzert verpennet? Darf ich fragen welche Band/welcher Act das war?

  7. Call Me Appetite

    dankeschön!

  8. Als Kind habe ich immer davon geträumt, mit dem Bett überall hin fahren zu können, z.B. in die Schulklasse, also habe ich größtes Verständnis dafür, ein Konzert im Bett geniessen zu wollen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s