Ben Watt – Some Things Don’t Matter (1983; North Marine Drive)

Keine Termine und leicht einen sitzen haben sind die hier bei Call Me Appetite gerne zitierten Worte von Tresengott Harald Junhke. Passt dann auch hervorragend zu diesem frühen Samstagnachmittag, der mit einen köstlichen Frühstück inkl. 2 Bieren, daher schon leicht einen sitzen – aber nur sehr leicht – im Kafi Dihei begonnen hat.  Mit Kollege I. aus Z3 dann u.a. auch ausgiebig über Musik gefachsimpelt und einmal mehr festgestellt, dass für anstrengende, sprich experimentellere Musik im derzeitigen Leben die Geduld fehlt. Nun zu Hause bei Bier Nummer drei. Denn wenn schon, denn schon. Als musikalischen unaufdringlichen Begleiter wurde der Sophist-Pop von Ben Watt ausgesucht. Wunderbar luftig-melancholische Musik, die sich irgendwie perfekt an diese leicht schwermütige, frühnachmittägliche Stimmung anpasst. Somit alles richtig gemacht. Ben Watt sollte dann Jahre später als der Mann von Everything But The Girl mit dem einen Welthit in die Geschichte eingehen. North Marine Drive aus dem Jahre 83 nicht minder schlecht, im Gegenteil, und gehört somit definitiv zu den zahlreichen verkannten Genietaten der Popgeschichte, die unbedingt mehr Beachtung verdient hätten. Bitte degustieren Sie.

3 Comments

Filed under Music, Musik, Song des Tages

3 responses to “Ben Watt – Some Things Don’t Matter (1983; North Marine Drive)

  1. Auch ohne Bier wunderbar hörbar …

  2. Es wurde degustiert. Sehr schön ausgegraben!

  3. Call Me Appetite

    Absolut 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s