Bon Jovi – This House Is Not For Sale (2016; This House Is Not For Sale)

Locker flocker mit aufgeknüpftem Hemd und vermutlich schon ordentlich einem Intus gratuliert der Sambora Richie, Held meiner Luftgitarrenjugend, heute via Facebook seiner ehemaligen Mannschaft zum neuen Song. Ob er es wirklich ernst meint?
This House Is Not For Sale startet mit einer ziemlich ordentlich rockenden Gitarre, ja generell ziemlich anständig. Auch während dem ersten Refrain ist alles noch auf Kurs und besser als vieles in den letzten Jahren. Aber dann, ja dann bei Refrain Nr. 2, also da wo die Ooooh’s in Form von I’m Coming Home platziert sind, klingt das dann so erbärmlich und random wie die Coldplay/Aviici-Kolaboration minus Bauerntechno. Der Beigeschmack von THINFS ist somit leider doch etwas fade und ich hoffe doch sehr, dass Jon-Boy auf dem kommenden Album doch noch zu alter Songwriter-Form gefunden hat. Der 21.10 ist trotzdem schon mal notiert.

 

Advertisements

11 Kommentare

Eingeordnet unter Music, Musik, Song des Tages

11 Antworten zu “Bon Jovi – This House Is Not For Sale (2016; This House Is Not For Sale)

  1. Man sollte dem „alten Knaben“ bzw. seinem Album auf jeden Fall eine Chance geben. Beten ist nicht so meine Stärke – aber träumen und wünschen hilft manchmal auch. 🙂

  2. Dass er es immer noch tut… und Richie nicht an Bord, wusste ich gar nicht. Ich bin dafür, dass Blaze of Glory nochmal startet, Emilio sich erneut in den Sattel schwingt, und Jonny den Sound liefert. DAS war Songwriting!

  3. Call Me Appetite

    Ja, der böse Richie hat seine Kameraden während der letzten Tour einfach so sitzen gelassen. Aber hey, mit Phil X haben Sie sich ein gutes Richie-Double geholt. Und ja, Blaze of Glory war spitze. Hab heute noch Poulethaut beim Hören von Dying Aint Much of a Living. Was für eine Ballade. Mammamia. Gespannt bin ich trotzdem sehr auf das Album und werde mir wohl auch einer ihrer Europakonzerte anschauen gehen.

  4. Du willst es wissen, hm? Ich bin durch mit BJ, leider, die letzten Konzerte waren schon nicht so. Aber das mit Richie wusste nicht, war das wieder das Du kriegst mehr Geld und Aufmerksamkeit als ich-Ding?
    O, Dying Aint Much! Hab ich damals monatelang auf Klavier und Gitarre geklimpert. Jetzt hab ich einen Ohrwurm. Miracle mochte ich auch immer sehr.
    Nostalgische Grüße!

  5. Call Me Appetite

    ne, ich glaub, es war mal wieder sein alkoholproblem mit anschliessendem disput mit good old jon-Boy. danach hat er während der tour das Handtuch geschmissen. ich denke seine orihana oder wie die heisst ist da nicht ganz unschuldig :-). und wenn man das Video anguckt, der hat sicher einen sitzen…. miracle. super. fand auch midnight in chelsea vom 2. soloalbum ganz dufte. hach….

  6. Und ne Frau auch noch mit involviert? Mann, ich bin so was von raus aus der Szene. Welches Solo-Album? Ich kenne nur das von Richie, konnte man auch immer mal hören. Und ebenso das von (mir immer angehimmeltem) David, das hat mir sehr gut gefallen!

  7. Call Me Appetite

    wobei gem. jon und band die türe für richie immer noch offen ist. er will glaubs aber auch gar nicht mehr, sondern lieber ein wenig auf seiner gitarre rumwichsen. ist auch ok. phil x macht das bestimmt auch gut. sind ja eh alles jon’s marionetten.

  8. Call Me Appetite

    vom sambora gibt’s mittlerweile 3. sind gut bis sehr gut. jon hat 2. BoG und Destination Anywhere. Dem David seine kenne ich nicht. Sind glaubs auch mehr filmmusik-geschulte, oder? Der Richie spielt jetzt ja bei Orianthi, so heisst das Luder :-), in der Band, soviel ich weiss.

    Viel verpasst hast in den Jahren nicht. Musikalisch ein wenig softer geworden ists immer das gleiche. Mir gefällts. wieso auch immer 🙂

  9. Dein Wissen ist grenzenlos. Ich verdränge so neue Musik von alten Helden immer, wenn sie mir nicht mehr gefällt. Ach, Richie, Mensch! Das Luder muss ich mal inspizieren. Der hat wohl allgemein seltsame (Vor)Lieben. Erinnere mich an das Gejammere um Cher und Heather Locklear. Da können wir nur noch auf Tico hoffen, der hatte es immer drauf, einer der besten Drummer! Ja, David machte eher in Richtung Klassik, aber wirklich hörenswert.
    Warum auch immer, das trifft es. Wenigstens bist Du mutig genug, es laut zu sagen 😉

  10. Call Me Appetite

    was Musik betrifft ja. sonst hab ich nicht viel Ahnung vom Leben. Am besten du guckst kurz bei Facebook und Richies Seite vorbei. Der Clip von gestern sagt vieles.

  11. Nee!!! Das will ich nicht sehen. Wieso nicht viel Ahnung vom Leben? Auf Gitarre rumwichsen sagt doch alles aus 😉 Wenn ich mal einen Roman über Musiker schreibe, bediene ich mich hemmungslos an Deinen Kommentaren, wenns recht ist.
    … jetzt versteh ich auch den Tag mit dem beschwipst sein …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s