Smashing Pumpkins – One and All (2014; Monuments to an Elegy)

Unerwartet gut – ok, nach den veröffentlichten Vorabtracks war die Erwartung dann doch ziemlich hoch – ist die neue Scheibe der Billy Corgan Band geworden. Vielleicht sind hier einiger seiner besten Taten seit Mellon Collie and Infinite Sadness zu hören.Für meinen Gusto hätte das Ganze basstechnisch noch etwas mehr Druck, ja überhaupt etwas mehr Wut vertragen können, aber auch vor Billy scheint die Altersmilde keinen Halt machen zu wollen. Zumindest in musikalischer Hinsicht, sonst scheint er ja, wenn man seine neueste T-Shirt Kollektion* betrachtet noch immer ganz der Alte zu sein. Mit seinen gut 33 Minuten ist das Album zudem etwas sehr kurz ausgefallen. Aber das ist dann schon meckern auf höchsten Niveau. Zumindest die Lust nach Mehr soll ja noch im Frühjahr 15 befriedigt werden. Den dann erscheint bereits der Nachfolger zu Monuments to an Elegy. 

* Falls mir jemand was zu Weihnachten schenken will, Grösse L bitte 🙂

4 Comments

Filed under Music, Musik, Song des Tages

4 responses to “Smashing Pumpkins – One and All (2014; Monuments to an Elegy)

  1. Call Me Appetite

    danke. guck ich mir gleich an

  2. Oh, ja. Gute Platte.
    Viel zu wenig Zeit in dieser Zeit. Alles läuft davon.
    Hektische Grüße,
    Jens

  3. Call Me Appetite

    das ist das gute an den 32irgendwas Spielminuten. Man kann auch in hektischen Zeiten reinhören 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s