Freak Power – Turn On, Tune In, Cope Out (1994; Drive-Tru Booty)

Erkenntnis des Tages der Woche: Norman Cook, seines Zeichens Mitstreiter bei den Housemartins und noch besser bekannt als Fatboy Slim, hatte seinen Sampler auch beim heutigen Song des Tages im Spiel. Als absoluter Fatboy Slim-Hater muss ich wohl auf meine alten Tage hin meine Meinung bezüglich Norman Cooks Musik  revidieren. Denn: weitere Recherechen resp. Klicks im Internet ergaben, dass Herr Cook auch für den Beats International Hit Dub Be Good To Me verantwortlich war. Ein genauso toller Song. Nach einem viertelstündigen “Michfinden” fiel die Wahl dann auf Freak Power’s Turn On, Tune In, Cope Out. Der Song war einer meiner Sommerhits 1994 und macht auch 20 Jahre später noch immer eine gute Gattung.

2 Comments

Filed under Music, Musik, Song des Tages

2 responses to “Freak Power – Turn On, Tune In, Cope Out (1994; Drive-Tru Booty)

  1. Hallo? Bird of Prey, Weapon of Choice, Praise you? Auch wenn man die Musik vlt. nicht mag sind das saugute Videos. Und Push the tempo, mit dem rausretuschiertem StockamArm. Uuuund der Mann hatte seine Finger in so vielen Produktionen drinne. Also ein “Tribute to King Tubby!” und everybody needs a 303 sag ich nur!

    (… und heute trinke ich wohl besser kein Bier mehr)

  2. Call Me Appetite

    Ok Praise you fand ich ok, aber dieser Rockafella Shank oder wie das Ding hiess. Hoooooorrror.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s