Puressence – It Doesn’t Matter Anymore (1998; Only Forever)

Endspurt! Für die letzten Stunden der Arbeitswoche mal wieder eine Melodie für Millionen. Opulent arrangiert und mit dem nötigen Pathos versehen. Also Leute,  Lautsprecher aufdrehen und sich über das kommende goldige Altweibersommer-Wochenende freuen. Das Leben kann eigentlich ganz schön sein.

5 Comments

Filed under Irgendwas

5 responses to “Puressence – It Doesn’t Matter Anymore (1998; Only Forever)

  1. Schade, ist leider von Youtube gesperrt worden … :o((

  2. Call Me Appetite

    doof. deutschland scheint definitiv kein youtube freundliches Land zu sein…..

    vielleicht geht der ja: http://www.youtube.com/watch?v=YQCg-WmJ1no

  3. Arg, alles gesperrt…GEMA den Buckel runter…gut, dass ich gestern wenigstens gegen diesen ganzen GEMA-Wahnsinn (wenns auch “nur” um die Tarif-Reform ging) protestieren war. :/

  4. tausendundeineblume

    Beide klasse, der zweite Song ist noch eingängiger. Hat Spaß gemacht.

    Pure essence ist ein Name, der mir entspricht. Ich mag pures und ich mag die Essenz der Dinge. Wenn das Programm ist für die Band, na fein!

    Schönes Wochenende bei milder Sonne!

    Marion

  5. schattenzwerg

    selbst unblocker bekommts bei mir nicht zum spielen, aber der geht

    ich kannte die band bisher nocht nicht, klingt spannend, auch wenn der gesang sicherlich verbesserungswürdig ist 😉

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s