Dirty Projectors – Gun Has No Trigger (2012; Swing Lo Magellan)

Bruce Springsteen spielt derzeit gerade seine Gassenhauer im Stadion um die Ecke. Wenn der Wind grad nach Nordosten weht, gibt es auf dem Balkon mal mehr, mal weniger laute Beschallung. Klingt aber schon ganz ok, nur waren mir die ca. 150 Schweizer Franken Eintritt für einen Anlass, welcher dann mit geschätzten 50’000 Nasen (darunter geschätzte 49’000 Idioten) geteilt werden muss, doch etwas gar viel. Apropos Wind, der war auch für den portugiesischen Seefahrer Fernando Magellan von Wichtigkeit. Je nachdem, wie man den neuen Albumtitel der Dirty Projectors interpretiert, ist er unter anderem auch eine Ode an eben diesen unter spanischer Krone segelnden Portugiesen. Swing Lo Magellan repräsentiert die gewohnt schrägen und folkorientierten Klänge der New Yorker, welche dann irgendwann und immer wieder in superkitschige Refrains münden. Ein äusserst gelungener Tonträger, born in the USA

2 Comments

Filed under Irgendwas, Musik, Nonsense, Song des Tages

2 responses to “Dirty Projectors – Gun Has No Trigger (2012; Swing Lo Magellan)

  1. Prima Album, schicker Appetizer.. = )
    Bruce soll ruhig singen, Blowing In The Wind..
    Viele Grüße aus Wien!

  2. Pingback: Talking Heads – Cities (1979; Fear of Music) | Call Me Appetite's Welt

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s