#180 Tage Zürich


Exakt vor einem halben Jahr bin ich in die Stadt Zürich gezogen. Mehr oder weniger kurz zusammengefasst lässt sich sagen, dass dies eine gute Entscheidung war. Nebst mehr Flexibilität, schätze ich vor allem das für Schweizer Verhältnisse schier unendliche kulturelle und vor allem kulinarische Angebot der Stadt (gab es zuvor in Zürich auch schon, war aber meist mit mühsamen Pendeln verbunden). Um diesen kulinarischen Angeboten und Schlemmereien ohne Schäden gesundheitlicher Natur nachkommen zu können, führen mich meine extrem hässlichen, aber sehr praktischen Jogging Schuhe nun immer öfters auf den den Üetliberg, den Zürcher Hausberg. Gute 400 Meter Höhenmeter werden jeweils in kürzester Zeit überwunden, was in Anbetracht der tollen Aussicht über die Stadt und den malerischen See zum Glück mehr Spass als Last ist. Meistens jedenfalls. Aber auch ohne Anstrengung bereitet das Stadtleben natürlich viel Spass, auch wenn die beiden städtischen Fussballvereine derzeit in einer Krise stecken (was mir ja bei den Grasshoppers noch egal wäre…).
In der Aufzählung nicht vergessen gehen dürfen Tim & Puma Mimi, meine derzeit neuesten und liebsten Elektropopper. Die haben soeben das schnieke Album Stone Collection of Tim & Puma Mimi veröffentlicht, welches derzeit mit knallig bunter und oft holpernder Tanzmusik ordentlich den Zürcher Stadtdschungel aufmischt. Nebst dem eher gesitteten, dafür umso eingängigeren Spiderweb gibt es als Zugabe noch den “Klassiker“ Aquarium zu sehen und hören. Enjoy.


5 Comments

Filed under Foto, Irgendwas, Musik, Nonsense, Song des Tages

5 responses to “#180 Tage Zürich

  1. danb00k

    Coole Bilder… aus welchen Gründen hat’s dich denn in die Schweiz verschlagen?

  2. Call Me Appetite

    naja lebte ja schon immer in der Schweiz, nur etwas ausserhalb der Stadt Zürich.

  3. danb00k

    Verstehe 😉 Dann Grüße in den Süden!

  4. faggio

    Tanti Auguri di Buon Compleanno, Appetito! 🙂
    Splendide fotografie.

  5. Sehr schöne Fotos,einer sehr schönen Stadt!
    Kann ich gut verstehen,wenn man diese Stadt liebt…mich zieht es auch immer wieder hin. 🙂

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s