DJ Jazzy Jeff & The Fresh Prince – Summertime (1991; Homebase)

Heute soll es in Zürich 27 Grad werden. Ein Hauch von „dolce far niente“ wird durch die Strassen der Stadt wehen und die Biervorräte werden wohl ein erstes Mal an ihre Limiten kommen. Schöne Aussichten, wenn mir da nicht erst noch der tägliche Wahnsinn namens Arbeit im Wege stehen würde und somit vor 18 Uhr der Ausdruck „time to sit back and unwind“ im Fremdwörterbuch als Synonym für „gibt’s jetzt nicht“ zu finden sein wird. Damals 1991 hätte mich das auch nicht weiter beunruhigt. Frühling und Sommer waren noch das, was hinter dem Namen zu vermuten war. Heute jedoch weiss man ja nie ob nicht schon morgen wieder der Winter oder 3 Wochen Dauerregen auf dem Wetterradar erscheinen werden. Dementsprechend möchte ich die warmen und sonnigen Tage getreu den Worten von Fresh Prince alias Will Smith und seinem Soundbastler Jazzy Jeff geniessen. Früher war besser. Meistens.

Leave a comment

Filed under Musik, Nonsense, Song des Tages

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s